Samstag, 2. Dezember 2017

Ravensburger Adventskalender 2017 - Türchen 2

|Werbung|

Bello ❤

Ich freue mich sehr euch heute Türchen 2 präsentieren zu dürfen.
Hinter Türchen 2 versteckt sich...

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz von Katherine Woodfine.

Interesse Verlag/Amazon*
Alter ab 10 Jahre
Reihe Band 1
Inhalt
London, 1900. Sophie kann ihr Glück kaum fassen, als sie in der Hutabteilung bei Sinclair’s angestellt wird, dem prächtigsten Luxuskaufhaus der Stadt. Sophie taucht ein in eine Welt aus Samt und Seide. Doch ihr Traum endet jäh, als ein Kleinod, ein prächtiger Spatz, gestohlen und sie selbst verdächtigt wird. Zusammen mit ihren Freunden kommt Sophie dem wahren Dieb auf die Schliche - und einem spektakulären Geheimnis ...


(eingefügt sind Bilder bekannter Einkaufshäuser in London. Inspirationen der Autorin)

In Kaufhaus der Träume reisen wir in das Jahr 1909. Sophie ist eine junge Dame die alles verloren hat. Mit 14 Jahren ist sie schon zu alt für das Waisenhaus, ihr bleibt nur die Möglichkeit eine Arbeit zu finden und selbst Geld zu verdienen. Sophie hat großes Glück, sie bekommt eine Einstellung im neu gebauten Kaufhaus Sinclair´s.
Und damit beginnt Sophies großes Abenteuer.


Im laufe der Geschichte lernen wir 3 junge Charaktere kennen die Sophies Freunde werden.
Ihr müsst wissen sie hat nicht sonderlich viele Freunde, da sie von Anfang an von den anderen Mädchen gehänselt und ausgeschlossen wird. Wieso? Nun, Sophie wollte einen guten Eindruck hinterlassen und hat ihr feinstes Samtkleid angezogen und ist damit zur Arbeit erschienen. Die anderen Mädchen haben sich direkt über sie lustig gemacht. Denn die anderen Mädchen hatten alle normale weiße blusen und schlichte Röcke an.
Sophie ist schon kurz davor das Handtuch zu werfen und möchte im Sinclair´s aufhören, bis sie Lil kennen lernt. Lil, ist 16 Jahre total selbstbewusst und eine wahre Schönheit. Sie arbeitet als  Laufsteg-Model im Kaufhaus. Sophie und Lil lernen sich durch Zufall kennen und werden direkt beste Freunde. Auch Billy ist ein guter Freund von Sophie. Billy ist im Alter von Sophie und Laufbursche im Kaufhaus. Er erledigt alle Botengänge, doch wirklich Spaß hat er bei dieser Arbeit nicht. Er würde lieber in einer Ecke sitzen und seine Abenteuergeschichten lesen. 
Billy lernt irgendwann durch eine unerwartete Begegnung Joe kennen. Er ist auch 16 wie Lil und ein Straßenjunge. Er versteckt sich vor einer Bande gefährlicher Jungs im Kaufhaus. Billy hat Mitleid mit ihm und versteckt ihn im Keller des Kaufhauses. Mit der Zeit werden die beiden richtig gute Freunde. Und er stellt ihnen Lil und Sophie vor. 


Zu 4 erleben sie ein riesen Abenteuer, das am Ende richtig gefährlich wird. Ob sie es schaffen werden dem gefährlichen Baron zu entkommen oder nicht, das müsst ihr selbst nach lesen. Ich kann das Buch nur jedem empfehlen der auf tolle Abenteuer Geschichten steht.


Gewinnspiel
Jetzt habe ich euch aber genug verraten. Jetzt dürft ihr mir etwas verraten.
Nehmen wir an, ihr würdet in einem riesigen Kaufhaus arbeiten, plötzlich werdet ihr des Diebstahls beschuldigt. Euch wird trotz das ihr die Wahrheit sagt, nicht geglaubt. Am Ende werdet ihr sogar entlassen.
Was würdet ihr tun um die anderen von eurer Unschuld zu überzeugen?

Schreibt mir eure Antworten in die Kommentare.

Zu gewinnen gibt es 3x mal Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz. 


Bewerben könnt ihr euch bis heute Abend um 23:59 Uhr Danach wird ausgelost. Die Gewinner werden hier bekannt gegeben. Auch ich werde die Gewinner auf meiner Facebook Seite bekannt geben. Die Gewinner senden bitte ihre Adresse an diese Mail Adresse.
netzwerkagenturbookmark@gmail.com

Betreff: Ravensburger Blogger Adventskalender/gewonnener Buchtitel

!!!Achtet bitte darauf das der Betreff richtig ist. Wir wollen ja nicht das ein Gewinner verloren geht!!!

Ich wünsche euch ganz viel Glück! Eine schöne Weihnachtszeit und ein wundervolles Weihnachtsfest. ❤

Hier findet ihr nun alle anderen tollen Blogger die in den nächsten Tagen ihr Türchen öffnen.

01.12.
02.12.
03.12. 
04.12. 
05.12.
06.12.
07.12.
08.12.
Bianca von www.bibilotta.de
09.12.
10.12.
Vanessa von www.buchtempel.net
11.12.
12.12.
13.12.
14.12.
15.12.
16.12.
17.12.
18.12.
Bianca von www.bibilotta.de
19.12.
20.12.
21.12.
22.12. 
23.12.
Nicole von www.www.lilstar.de
24.-26.12.
Manja von www.manjasbuchregal.de

Sarah

Kommentare:

  1. Ich würde versuchen dies mit Beweise oder meinen Meinungen zu wiederlegen und mich nicht einschüchtern lassen und immer weiter Positiv denken und mich nicht verstellen oder so benehmen als hätte Ich was verbrochen!
    LG jenny

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine schwere Frage. Ich würde wahrscheinlich versuchen rauszufinden, wer es gestohlen hat.
    Viele Grüße Andra

    AntwortenLöschen
  3. Ich würde einen Privatdetektiv anheuernden mir ihm versuchen herauszufinden wer es gewesen dir .
    Lg lesemaus1981

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen, ich würde auf die Suche gehen und herausfinden wer es war.
    Dabei selbst ehrlich sein und auf darauf vertrauen, dass die Wahrheit ans Licht kommt.

    LG Manu

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen,
    ehrlich gesagt würde ich versuchen herauszufinden wer dahinter steckt und die Vorwürfe mit guten und soliden Argumenten zu widerlegen. Und natürlich hoffen das jemand verzrauen in mich hat und mir glaubt.

    Lg Sunniy

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen,
    vielen Dank, für diesen tollen Beitrag! Er ist sehr interessant und macht neugierig auf das Buch. Ich würde das Buch gern für meine Tochter gewinnen und alles daran setzen, den wahren Täter zu fassen, um meine Unschuld zu beweisen ( Aussage meiner Tochter)
    LG Nadine / Hanna

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen,
    ich will ehrlich sein. Ich würde mit stichhaltigen Argumenten versuchen, meine Unschuld zu belegen. sollte dies aber nicht klappen, wäre ich so enttäuscht von meinem Arbeitgeber, der mich kennen sollte und mir glauben müsste, dass ich freiwillig gehen würde.

    LG MamiAusLiebe

    AntwortenLöschen
  8. Ich würde erst einmal hoffen, ein Alibi zu haben. Ansonsten hilft wohl nur, den Dieb zu finden und zu überführen.
    LG Julia

    AntwortenLöschen
  9. Ich würde nach Beweisen und vielleicht sogar Zeugen suchen, um meine Unschuld beweisen zu können. Schließlich will ich den Traumjob behalten. ☺

    ♥liche Grüße - Lenchen

    AntwortenLöschen
  10. Oh, das Buch steht schon eine Weile auf meiner WuLi, deswegen muss ich mein Glück versuchen. Ich würde versuchen den wahren Täter zu finden, um meine Unschuld zu beweisen. Dabei auch nach Zeugen und Beweisen suchen.

    AntwortenLöschen
  11. Hallo und vielen Dank für dieses tolle 2. Türchen des Adventskalenders! Um andere von meiner Unschuld zu überzeugen, würde ich wahrscheinlich selbst ermitteln, einen Privatdetektiv beauftragen, versuchen, Zeugen und Beweismittel aufzutreiben.

    Liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,ich würde mich auf die Suche nach dem wahren Täter machen und nebenbei versuchen, meine Unschuld zu beweisen.

    Liebe Grüße, Jutta

    AntwortenLöschen
  13. Hallöchen! :)

    Erst einmal Danke für den tollen Beitrag und nun zu der Frage.
    Was würdet ihr tun um die anderen von eurer Unschuld zu überzeugen?
    Ich würde verschen mit Fakten in Schriftform das ganze zu belegen oder mit Zeugen. Oder noch besser beides.

    Mit lieben Grüßen Susanne

    AntwortenLöschen
  14. Huhu, :),

    oh schwere Frage. Ich glaube ich würde nach Beweisen suchen. Denn manchmal brauchen Menschen eben etwas "Handfestes" ehe sie wirklich ihre letzten Zweifel ablegen können. Je nach Situation kann das natürlich auch sehr schwer werden.
    Zeugen sind da natürlich auch sehr praktisch.

    Tintengrüße von der Ruby

    AntwortenLöschen
  15. Alles was ich könnte - auch auf eigenen Wege meine Unschuld versuchen zu beweisen.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  16. Ich wäre ziemlich fertig mit den Nerven und würde betteln, flehen, sogar einen Lügendetektortest anbieten.
    Ich würde argumentieren und hoffen, dass ich gut genug bin, um meine Unschuld zu beteuern.
    Liebe Grüße
    Martina Suhr

    AntwortenLöschen
  17. Ich würde auf keinen Fall zugeben, etwas getan zu haben, was nicht so war. Nach Möglichkeit würde ich natürlich versuchen, den Schuldigen zu finden und zu überführen, alleine um meinen Ruf zu reparieren. Sollte sich dies als nicht machbar erweisen, bleibt nur, sich woanders eine Arbeit zu suchen und eine neue Existenz als unbekannt aufzubauen..

    LG orfe1975

    AntwortenLöschen
  18. Hallo,

    ich glaube ich würde einfach alles tun was nötig wäre und immer wieder sagen das es die Wahrheit ist.

    Liebe Grüße

    Little Cat

    AntwortenLöschen
  19. Hallo,

    ich würde als erstes versuchen, Zeugen für meine Unschuld zu finden. Wenn es im hier und jetzt stattfindet, hat bestimmt auch irgendjemand etwas gefilmt -- oder die Überwachungskamera bringt die Wahrheit ans Licht!

    Liebe Grüße,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  20. Hallo,

    ich würde versuchen, die anderen mit meinen Worten und meinen Taten davon zu überzeugen...

    LG

    AntwortenLöschen
  21. Hallo,

    Da hilft wohl nur, wenn man seine Unschuld beweist, indem man den wahren Schuldigen findet und als Dieb überführt. Heutzutage könnte man dies eventuell mit Hilfe von Google oder einer anderen Suchmaschine schaffen.

    LG
    Heidi

    AntwortenLöschen
  22. Herzlichen Glückwunsch an

    Jennifer Siebentaler, Lesemaus1981, MamiausLiebe

    AntwortenLöschen